www. Myselfine .de    Index

About Me

Fotos

Just For You

Guestbook

Kontakt

Utilities

Misc

Kreta

La Palmyre

Amiland

20. Geburtstag

Urlaubs Hompage

von Thinka, Frank und Laura
La Palmyre (Frankreich) September 1996

Fotos

Stories


Wie es dazu kam (oder fast auch nicht)

Die Grundidee: Thinka und Laura fahren in Urlaub (wohin wo's warm ist)

Zielvorschlag: La Palmyre (Nähe von Royan) von Thinkas Seite da sie dort schon öfter war

Gegenvorschlag: keine - deswegen 1. Vorschlag angenommen

Terminvorschlag: 1. oder 2. Septemberwoche (vorher ist Thinka weg; bald danach hat Laura Vordiplomsprüfung)

Besatzung: Wir sollten noch n paar Leuts mitnehmen

Nach dem Berlin-Urlaub von Frank und Laura schleimt Laura sich bei Franks Mami ein, um Frank für die Frankreichreise zu begeistern

Kurz vor Lauras Geburtstagsparty schleift Frank Body (Jens Bordeaux) an und fragt "Wollen wir ihn mitnehmen? Der grillt uns bestimmt auch die Würstchen und Thinka ist nicht so alleine!" (das fiese Grinsen auf seinem Gesicht wird nun nicht hervorgehoben) - Vorschlag angenommen

Einige Wochen später steht fest das Body keinen Urlaub bekommt. Nächster Versuch: Chris (Coder und Bekannter von Frank) Nachdem dieser nicht mal zu einem "Kennenlerntreffen" erscheint und wieder einige Wochen ins Land gezogen sind streichen wir diese Möglichkeit

Während der ganzen Zeit hoffen wir das Flo mit uns fahren will doch nun stellt sich heraus das dieser noch arbeiten muss. Andere Leute die wir fragen müssen entweder arbeiten, lernen oder haben kein Geld. 1 1/2 Wochen vor der Abreise fällt Frank ein das wir Mirko (Alzheimer, Studi-Freund von Laura) noch nicht gefragt haben. Nach ner halben Woche überlegen ob er überhaupt mitkommt rafft Frank sich endlich auf und fragt ihn. Und: er will sogar mitkommen. UUnd: sein Chef hat auch nix dagegen. AAAAAber: sein Perso ist abgelaufen und er will nicht ohne über die Grenze

Tja, Pech gehabt. Müssen wir halt alleine fahren. Doch zürst hat Laura ihren Tiefpunkt erreicht und hat kein Bock mehr auf Wegfahren, dann Frank. Und das in der letzen Woche vor der Abreise! Als Thinka und Laura am Morgen (mittlerweile Mittag) der Abreise bei Frank in Ramstein ankommen liegt dieser noch im Bett. Um ihn herum vertreut liegen die Einzelteile seines nagelneün Pentium 33219 Ultra Weich, den er am Tag davor von seiner Firma bekommen hat. Seine Eltern sind in der Nacht aus Italien gekommen und mit vereinten Kräften jagen wir ihn aus den Federn.

Ab gehts nach Frankreich!

Laura


Frank's Meinung

Hi, ziss thiss frank, ich komm ja sonst immer zu kurz bei den beiden, deshalb muss ich hier auchmal was sagen. Eigentlich hatte ich garkeine lust mitzufahrn, iss ja auch verständlich bei nem geilen neün P. Und last not least musste ich zu der zeit auf laura noch saür sein (*hihi*). Aber hier bin ich nu *heul*.......ich will heimmmmmmmmmm. Die erste grosse hoffnung hier die zeit mit surfen totzuschlagen fiel gleich am ersten tag ins wasser. Der heinz von der surfschule machte mir in broken englischzz klar das saison finite isss. Ekal, 2. hoffnung - frankman frank kriecht ein geeles mountainbike mit dem man baungebrannt, in ultrakurzen shorts und bodyshirts den local girlies hier impressen kann. :)) Aber nix da, irgendein potenzschwacher shitzophrener biker schmächter machte sich an meinem nobel drahtesel zu schaffen und nahm auch gleichzeitig die bikes meiner beiden girlies mit. *schnief* Einziger trost - für die local girlies hätte es auch dreirad getan :)

Er liept mich *biep* - er liept mich nich *biep* *biep* *biiiiiiiiiiep*, selbst mein lieplingslaptop verweigerte seinen dienst. Erst nach mehrfachen zerlegen und platinenbiegen ging er wieder - *hihi* er liept mich doch *freu*. (der Tip mit der Alufolie war von mir! bätsch! Laura)

Zum dank will ich nun auch diesen denkwürdigen urlaub für euch ihr liepen hier nun eintippsen. Wist ihr was hier echt oberstkuuuhl ist? egal wo wir bisser ausflüge gemacht ham - kam mir nur *bboooooaaaar, das sieht ja aus wie bei uns daheim. Nur damit ihr bescheid wisst, ich komm nich wie die beiden reisebegleitungs-schnicksen aus hessen (bin ja nich blöd - nur dunkel-B) sonner aus da geeles Palz.

hihi, ich will endlich wieder P, essen was mir in den kram kommt, biken in den K-Town hillies, skaten coden, ircen, schlafen und billiges fastfood :)

hehe, die welt ist echt geel wenn man jo sagt - ich glaub ich bin verknallt und weis nich in was. :) shutdown for now arrividärtschi allohhhaa .... :)

frank
(keep smiling & have more fun)
(selbaaaaaaa Laura)


Die Sache mit dem Haustürschlüssel Schlüssel

Unfug ähh Unglück passiert immer im Dreierpack. Last not least es war ein Sonntag alle wech, und wir wollten eigentlich auch wech - aber jeder woanderster, dehalb muste ein möglichst geniales Versteck für unser Schlüsslie her. Fussmatten & Hinterhöfe sind ja langweilig, deshalb wollte Frank das Teil im benachbarten Stromzählerhäuschen unterbringen :)

Naja, aber gutes kann noch besser sein dachte sich frank, und wollte den V.I.P.-key auch noch vor den gespentisch tückisch tickenden Zählern verstäcken - keiner weis wieso, aber das ding flutschte in den kasten rein, wo ne menge hochspannung summe.

Nun wa guter rat teür, bzw. immer noch sonntag. Selbst iss der Mann unn die Mädels, und mit vereinten Autowerkzeug, darunter auch ein Haltekeil der als ultimate Screwdriver verwendung fand, den kasten zerlgten, und mit speziall angefertigtem Angelwerkzeug unsern schlüssel da wieder rausfischten.

3h-4h schwitzen, aber was tut man nich alles für ein bissi urlaubs-fun :)

- Frank

Lüsch doch net so! ich hab den Schlüssel rausgeangelt! Aber ich kenn da jemand der ne angerostete Schraube mit Schalottenessig wegätzen wollte *griiinz* und ich kenn da noch wer der deswegen nen ganzen Tag über fuuuurchtbare Bauchschmerzen hatte. Aber ehhkaaal. Hauptsache Schlüssel wieda da! - Laura


Wie das Leben weitergeht und was wir daraus schliessen

Frank wird einen Schnellimbiss in Mexico mit dem Namen McHüpf aufmachen wo es gebratene Heuschrecken gibt und es vorkommen kann, dass das Lammkotelett vom Teller hüpft.

Laura wird endlich lernen wie man "und" schreibt und das Freundschaftsbändchenprogramm herausbringen, was Frank gecodet hat.

Thinka wird eine Nörgelschule aufmachen damit auch noch weitere Frankies ihre Freude an solchen Urlauben haben werden. (Thinka entschuldigt sich das sie ihren Männerfrust an ihm ausgelassen hat.)

Laura findet das Laura einen Preis für Klopapierauswexeln bekommen sollte. (Was können wir denn dafür, dass du immer die Klopapierrolle alle machst - Thinka) (( Was kann ich dafür das ich immer ne Blasenentzündung habe? - Laura )) ((( Dann hastes auch verdient, wenn du schon das meiste Papier benutzt!!! - Thinka))) ((((Klopapier ist billiger als Puddings, Würstchen und Käse, gell Frank?? - Laura))))

Ihr seht schon: Und so ging es weiter und weiter...zwei Wochen lang!!! (Moral: Fahre nie mit zwei solchen Fraün in Urlaub, wenn du nicht vorher zumindest EINE Lebensversicherung abgeschlossen hast - uups will noch wer mit uns weg? - Laura & Tinka)

Die Verwaltungs des POT(t)s übernahmen Thinka und Laura zwecks Selbsterhaltungstrieb *Gummibandgrinsel* (Die Verwaltung und Verwendung der Coktailgutscheine auch - Laura)

Die Aufgabe des Discjockeys fiel ehrenvollerweise Frank zu.

3 10-er Phasen später... eine Runde Globetrotter .. oder lieber Rommé??? - uups nicht genug Karten

Wir machen aus einem Longdrink einenn Noch-Longer-Drink: Planterspunch mit Cassis Sirup und Wasser *HICKS*

Schlechte Canneloni sind gut gegen Coderfrust

Wir danken Thinka für den Frühstückholservice
Wir danken Laura für den Klopapierservice
Wir danken Frank für den Müllabfuhrservice
Wir danken Frank und Laura für den Taxiservice
Wir danken Thinka für den Wegplanungsservice
Wir danken dem Wetter für den Sonne & Strandservice (bis auf die letzten 3 Tage)
Wir danken Frank's Laptop dafür, dass er Frank so glücklich macht
Wir danken Thinka's Fotoapperat dafür, dass er nicht, wie Laura's Fotoapperat, daürnd Mucken machte


FIN